Themenpartner

Gemeinnützige Hertie Stiftung

Über die Gemeinnützige Hertie-Stiftung

Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: „Gehirn erforschen“ und „Demokratie stärken“.

Im Arbeitsgebiet „Gehirn erforschen“ steht die Funktionsweise des Gehirns und die Bekämpfung seiner Erkrankungen im Mittelpunkt. Schwerpunkte bilden die Förderung klinischer Hirnforschung und Projekte im Bereich der Grundlagenforschung sowie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Darüber hinaus unterstützt die Stiftung neurowissenschaftliche Initiativen für innovative Forschungs-, Bildungs- und Kommunikationsformate.

„Demokratie stärken“ beinhaltet für die Stiftung die Förderung von Personen, die sich für das Gemeinwesen engagieren, Bildungsangebote für Verantwortungsträger und die Förderung von Talenten. In eigenen Projekten und gemeinsam mit Partnern arbeitet die Stiftung vor allem in den drei Bereichen Gutes Regieren, Demokratische Öffentlichkeit und Gesellschaftlicher Zusammenhalt.

Alle Projekte der Stiftung setzen modellhafte Impulse innerhalb dieser Themen. Im Fokus stehen dabei immer der Mensch und die konkrete Verbesserung seiner Lebensbedingungen.

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung wurde 1974 von den Erben des Kaufhausinhabers Georg Karg ins Leben gerufen und ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehmerisch ungebundenen Stiftungen in Deutschland. www.ghst.de