Über den Tag der Bildung

Die Initiative Tag der Bildung ist eine ganzjährige Aktionslinie, die jährlich am 8. Dezember im Rahmen eines Aktionstages ihren Höhepunkt findet. In ihr können sich Partnerinnen und Partner aus Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Medien in vielfältiger Weise beteiligen, um dem Thema Bildung in der breiten Öffentlichkeit eine weitreichende Sichtbarkeit zu verschaffen.

Unser Mission Statement

„Wir sehen in Bildung viel mehr als klassische Wissensvermittlung. Bildung verändert die Welt: Sie ist einer der wichtigsten Schlüssel für Persönlichkeitsentwicklung und Selbstbewusstsein, für ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben, für Sozialkompetenz, interkulturelle und internationale Kompetenz. Sie ist der Grundstein zur Lösung globaler Probleme und einer gerechteren, inklusiven Gesellschaft, mit fairen Chancen für jeden Einzelnen und jede Einzelne.

Im Rahmen der Initiative Tag der Bildung geht es uns darum, das Bewusstsein für diese Rolle der Bildung zu schärfen und dem Thema Bildung einen entsprechenden Stellenwert zu geben. Mit der Präsentation von vielfältigen, guten Bildungsprojekten aus aller Welt zeigen wir die Bandbreite an inspirierenden Bildungsprogrammen und Lernorten auf. Damit setzen wir uns für eine überall zugängliche, hochwertige und gleichberechtigte Bildung ein.“

Foto: XXXX

Bildung ist ein entscheidender Grundstein für ein selbstbestimmtes Leben und geht dabei weit über Schulbildung hinaus! Ohne Bildung gibt es keine Zukunft. Damit wird die Frage, wie wir Bildungspotenziale heben und fördern können, zu einer zentralen Herausforderung.

Es ist nicht damit getan, an den Staat zu appellieren – weder bei uns und erst recht nicht in vielen weiteren Ländern der Welt. Wir alle können und müssen zu besserer Bildung beitragen. Es braucht die ganze Gesellschaft, die zusammenwirkt.

Oft ist der öffentliche Diskurs zum Thema Bildung negativ besetzt. Der Fokus ist dann auf Probleme oder Missstände gerichtet und weniger auf das, was bereits gut gelingt. Ebenso gilt Lernen für viele als schwere Herausforderung. Das wollen wir ändern. Denn lebenslanges Lernen ist notwendig, um sozialen Veränderungen und vielfältigen Problemstellungen begegnen zu können.

Zu wenig werden insbesondere Kinder und Jugendliche aktiv in Bildungsfragen einbezogen und oft nur als „Konsumentinnen und Konsumenten” von Bildungsangeboten wahrgenommen. Die Frage nach guter Bildung muss die Lernenden kontinuierlich mit einbeziehen und ihre Perspektiven berücksichtigen.

Die Initiative Tag der Bildung will …

Aufmerksamkeit schaffen

Wir wollen die Bedeutung und Wirkung von Bildung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Es soll ein gesellschaftlicher Diskurs darüber entstehen, was wir jetzt und zukünftig unter guter Bildung verstehen und wie wir diese Zielvorstellungen erreichen – damit wir unsere Gesellschaft in Deutschland und weltweit weiterentwickeln.

Bildung positiv besetzen

Die Initiative will Erfolge und die Wirkung von Bildungsinitiativen sowie die Voraussetzungen für gute Bildung in den Vordergrund stellen – und nachahmenswerte Ansätze zeigen, um die Herausforderungen im Bildungssektor zu meistern.

Bildungsakteure vernetzen

Wir wollen Akteurinnen und Akteure der verschiedenen Ebenen vernetzen und unterstützen, um durch gemeinsames Handeln die Wirkung von Bildung zu verstärken und neue Ideen zu entwickeln. Das gilt insbesondere auch für Kinder und Jugendliche, die wir aktiv mit einbeziehen.

politische Impulse setzen

Die Initiative beteiligt sich als Akteur am politischen Diskurs. Politikerinnen und Politiker, die sich mit Bildungsthemen befassen, verstehen wir dabei als Partnerinnen und Partner.

Um diese Ziele zu erreichen, ist die Initiative Tag der Bildung als eine ganzjährige Aktionslinie konzipiert. Diese umfasst unterjährig verschiedene Programmelemente wie Förderprogramme, wissenschaftliche Studien, Veranstaltungsreihen oder andere Formate, die das Schwerpunktthema in die breite Öffentlichkeit tragen.

Diese Elemente – von einzelnen Organisationen oder in Partnerschaft mit mehreren Organisationen durchgeführt – münden in dem jeweils am 8. Dezember stattfindenden Aktionstag und festlichen Höhepunkt der Initiative. Wesentliche Elemente des Aktionstages sind eng abgestimmte, deutschlandweit und dezentral stattfindende Aktionen lokaler Partnerinnen und Partner sowie ein zentrales Event in einer Stadt in Deutschland, begleitet durch ein Bildungsfestival. Darüber hinaus ergänzen gemeinsame Kommunikationsmaßnahmen den Tag der Bildung. Er bietet auf diese Weise Raum für die unterschiedlichsten Projekte und Initiativen und rückt sie in den Fokus des öffentlichen Interesses.

Ein jährlich wechselndes Schwerpunktthema bildet die inhaltliche Klammer für die jeweiligen Aktivitäten im Rahmen der Initiative. Es orientiert sich nach Möglichkeit am Schwerpunktthema der jeweiligen KMK-Präsidentschaft.

Die Initiative Tag der Bildung versteht sich als strategische Bildungsallianz im Sinne des Collective Impacts, an der sich Partnerinnen und Partner aus Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und den Medien in vielfältiger Weise beteiligen können. Programmatisch wird die Initiative Tag der Bildung von einem Konsortium gemeinnütziger Organisationen verantwortet. Alle Aktivitäten rund um die Initiative Tag der Bildung werden über den Stifterverband koordiniert und operativ begleitet.

Rückblicke

2015
2016
2017
2018
2020